Filter

Pneumohydraulikpresse zum Einbringen von Muttern

BTM liefert Einzel- und Mehrpunktanlagen mit unterschiedlichen Antriebskonzepten zum Einbringen von Funktionselementen. Mit der dargestellten Presse mit 300kN Presskraft werden M8 Einpressmuttern automatisiert verarbeitet. Pressen mit Hüben von 50/10/150 und 200mm bilden den Standard und können individuell mit unterschiedlichen Ausladungen und Anstellwinkeln für Ihre Anwendung ausgelegt werden.

Funktionselemente wie mechanisch eingepresste Muttern und Bozen verdrängen mehr und mehr die Schweißelemente im Automobilbau. Der verstärkte Einsatz von Aluminium als auch von verzinkten Stahlblechen, sowie deren Kombination zeigt die Grenzen von Schweißbolzen und - muttern auf. Mechanisch eingepresste Funktionselemnete können schnell verarbeitet werden, erfordern geringeren Energieverbrauch, prodzieren keine toxischen Dämpfe oder Schweißspritzer und übertragen hohe Torsionsmomente bzw. weisen hohe Auszugskräfte auf.

Die hier dargestellten Systeme werden vorrangig in vollautomatisierten Roboterzellen im Automobilbau eingestzt.

80kN, 150 kN und 300 kN pneumohydraulische Antriebsmodule bilden die drei Hauptgruppen für die erforderlichen C-Bügelkonstruktionen. Dabei können auch unterschiedliche Einpresstiefen für den optimalen Einpressvorgang  bei verschieden starken Blechdicken durch Verwendung von Anschlägen im Arbeitshub realisiert werden.

Fragen Sie unsere Techniker für weitere Informationen.

Anfragen